Das MITeinander ist ein Schatz

MITdenken, MITgestalten, MITarbeiten – mit diesen Begriffen werben wir für die Wahl unserer Kirchenvorstände am 11. März 2018. MITGesang, MITKuchen, MITSpaß – auch das gehört dazu. Und das Motto ist gut gewählt: In unserer Kirche ist das MITeinander ein echter Schatz.

Evangelische Kirchengemeinden zeichnen sich dadurch aus, dass sie von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen gemeinsam geleitet werden. Im MITeinander fließen ganz verschiedene Erfahrungen, Begabungen und Kompetenzen in die Gemeindeleitung ein – und das Gemeindeleben profitiert davon.

Mit Ihrer Teilnahme an der Wahl am 11. März sprechen Sie als Mitglied Ihrer Kirchengemeinde den Gewählten Ihr Vertrauen aus und beauftragen sie damit, die Gemeinde in den kommenden sechs Jahren zu leiten. Diese Leitungsaufgabe bedeutet die Übernahme von Verantwortung, sie braucht Weitblick und Tatkraft und gelingt am besten im vertrauensvollen MITeinander. Ihre Stimme stärkt die ehrenamtlichen Mitglieder Ihres Kirchenvorstandes für diese wichtige Aufgabe.

Wir freuen uns sehr, dass sich für die kommende Wahlperiode Frauen und Männer gefunden haben, die Verantwortung für ihre Kirchengemeinde übernehmen wollen. Auf sie wartet Arbeit – aber auch die große Chance, Impulse zu geben, über zukünftige Schwerpunkte im Gemeindeleben zu entscheiden, Menschen zum Glauben einzuladen und mit ihnen gemeinsam zu feiern.

Mit Ihrer Kandidatur für den Kirchenvorstand und Ihrer Stimme bei der Wahl am 11. März gestalten Sie das MITeinander in Ihrer Gemeinde, in Ihrem Dorf, in Ihrer Stadt mit – dafür danke ich Ihnen von Herzen.

Ihr

Holger Grünjes

Superintendent des Kirchenkreises Burgwedel-Langenhagen

Zurück